Theater Hora

Planet Hora – Public Viewing

Was passiert, wenn eine der bekanntesten freien Tanz-, Theater- und Performance-Gruppen der Schweiz in die Zukunft reist? Zu unbekannten Planeten, die bewohnt sind von fremden Bioformen, Bürokrat*innen, Philosoph*innen oder Geschöpfen, die Besseres zu tun haben, als «einer Arbeit nachzugehen»? Das erfahren die Zuschauer*innen von «Planet Hora», einem fulminanten Science-Fiction-Streifen des Zürcher Theater Hora, in dem die Protagonist*innen fremde Galaxien erkunden. Dabei haben nicht nur Aliens und Roboter ihre Auftritte, sondern auch Themen wie Arbeit und Lebensgestaltung. (zts)

Mehr lesen

Was passiert, wenn das Theater Hora in die Zukunft reist? Zu unbekannten Planeten, die bewohnt sind von fremden Bioformen, Bürokrat*innen, Philosoph*innen oder Geschöpfen, die Besseres zu tun haben, als «einer Arbeit nachzugehen»? Das erfahren die Zuschauer*innen von «Planet Hora», einem fulminanten Science-Fiction-Streifen, in dem die «Horas» ferne Galaxien erkunden.

Das Zürcher Theater Hora ist eine der bekanntesten freien Tanz-, Theater- und Performance-Gruppen der Schweiz. Gleichzeitig ist es ein Arbeitsort für Menschen mit einer IV-zertifizierten «geistigen Behinderung». Unter der neuen künstlerischen Leitung, die 2020 ihre Arbeit aufnahm, hat sich das Theater Hora als erstes Zeit genommen. Zeit, darüber nachzudenken, wie die Menschen im Hora zusammen leben und arbeiten wollen. Zusammen mit den Mitgliedern des Schauspielensembles, der Hora’Band und allen anderen, die im Theater Hora arbeiten, hat die künstlerische Leitung sich an die Entwicklung eines Arbeitsmodells gemacht. Dieses soll verhindern, dass die auf Theaterbühnen gern geübte Kritik der Ausbeutung von sich und anderen in den eigenen Strukturen reproduziert wird.

Zum Einsatz kam das Modell nicht nur hinter den Kulissen von «Planet Hora», sondern eben auch in dessen Skript. Denn im Film haben neben Aliens und Roboter auch Themen wie Arbeit und Lebensgestaltung ihre Auftritte. (zts)

Künstlerische Leitung und Besetzung

MitNoha Badir, Remo Beuggert, Gianni Blumer, Andy Böni, Matthias Brücker, Cécile Creuzburg, Caitlin Friedly, Robin Gilly, Simone Gisler, Nikolai Gralak, Matthias Grandjean, Julia Häusermann, Lucas Maurer, Serafin Michel, Tiziana Pagliaro, Yanna Rüger, Fredi Senn, Stephan Stock, Simon Stuber, Fabienne Villiger sowie die Hora’Band: Denise Wick Ross, Dr. Vree, Enrico Rizzi, Lukas Selinger, Roli Strobel, Dario Zanni
KonzeptionYanna Rüger, Stephan Stock
RegieYanna Rüger
Co-RegieHeta Multanen, Stephan Stock
DrehbuchHora Ensemble und Ralf Fiedler, Yanna Rüger, Heta Multanen, Stephan Stock
KameraHeta Multanen
TonThomas Jeker
Szenografische UmsetzungThomas Giger, Charlotte Martin
KostümeSophie Reble, Sabrina Bosshard
MusikThomas Jeker, Hora’Band
SchnittHeta Multanen
LichtChristian Eckstein
TechnikChristian Eckstein
Dramaturgische BeratungRalf Fiedler
RegieassistenzAnna Fierz
Technische AssistenzLara Hausheer
TheaterpädagogikAnna Fierz, Fiona Schmid
ProduktionsleitungAdrian T. Mai
Agogische BetreuungFiona Schmid, Amadea Schütz
PraktikumMagdalena Neuhaus
ZivildienstNoah Beeler
SetbauDaniel Pfister, Holzplus
BildHeta Multanen

Produktion

ProduktionTheater Hora
KoproduktionFabriktheater Rote Fabrik Zürich, Zürcher Theater Spektakel
DankFachstelle Kultur Kanton Zürich, Stadt Zürich Kultur, Ernst Göhner Stiftung, Stiftung Symphasis, Stiftung Züriwerk, Förderverein Theater Hora, Kulturpark Zürich-West, Landis & Gyr Stiftung


Am See

Lageplan

Sci-Fi Spielfilm

Premiere, Koproduktion

Dauer

ca. 1:30 Std.

Sprache

Deutsch, Schweizerdeutsch

Übertitelungen

Englisch

Zugänglichkeit

Zugänglich mit Rollstuhl

Schutzkonzept

Für diese Veranstaltung ist ein Covid-Zertifikat erforderlich. Bitte halten Sie beim Einlass Ihr Covid-Zertifikat und einen Ausweis bereit (Identitätskarte oder Reisepass). Für diese Veranstaltung gilt keine Maskenpflicht. Weitere Informationen zu Ihrem Besuch am Theater Spektakel 2021 finden Sie hier

Open-Air-Vorstellung

Bei schlechtem Wetter findet das Public Viewing im Clubraum der Roten Fabrik statt

On demand

Der Film ist von Montag, 23. August 2021 18.00 Uhr bis Sonntag, 5. August 2021 über unsere Website als Stream verfügbar. Mehr dazu hier

Kooperation

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der IG Rote Fabrik

Mehr dazu

Vorstellungen

Vorstellungen ab heute
  • Sa 21.08. 21:00 - 22:30 CHF 25.–/15.– 
  • So 22.08. 21:00 - 22:30 CHF 25.–/15.– 

Spielplan