Terrain | Boris Charmatz

étrangler le temps & boléro 2

Frankreich

Der zweiteilige Abend von Boris Charmatz und der hinreissenden Tänzerin Emmanuelle Huynh ist eine Hommage an die grosse, französische Choreografin Odile Duboc. In beiden Teilen steht das Duo «boléro 2», ein Auszug aus Dubocs Choreografie «trois boléros» zur Musik von Maurice Ravel im Zentrum, das Charmatz und Huynh bereits bei der Uraufführung 1996 getanzt haben. Während es in «étrangler le temps» (Die Zeit abwürgen) als Inspiration zu einer eigenen choreografischen Interpretation dient, die getragen ist von den Erinnerungen an die bahnbrechende Arbeit von Duboc, tanzen sie im zweiten Teil die Originalversion. Zentrales Element von Charmatz’ Interpretation ist ein ruhig fliessender Strom von extrem verlangsamten Bewegungen, der in spannungsvollem Widerspruch steht zur treibenden Musik Ravels. Scheinbar versunken in reiner Gegenwart, wirken die beiden Pas de deux wie zeitvergessene Liebesakte. Herausgelöst aus dem Kunstraum Theater oder Museum und getanzt auf der Wiese, vor dem Hintergrund des pulsierenden Festivalbetriebs, erhalten die Duos noch einmal eine ganz andere Dimension. (esc)

Künstlerische Leitung und Besetzung

ÉTRANGLER LE TEMPS Frei inspiriert von «boléro 2», aus «trois boléros» von Odile Duboc und François Michel (1996)
InterpretationBoris Charmatz, Emmanuelle Huynh
Szenische Einrichtung & LichtdesignYves Godin
TonOlivier Renouf
LichtSamuel Dosière
InspizienzFabrice Le Fur
MusikAuszüge aus
«Boléro» von Maurice Ravel
BOLÉRO 2
KonzeptOdile Duboc, Françoise Michel
ChoreografieOdile Duboc
InterpretationBoris Charmatz, Emmanuelle Huynh
Musik«Boléro» von Maurice Ravel
InspizienzFabrice Le Fur
LichtSamuel Dosière

Produktion

ÉTRANGLER LE TEMPS
ProduktionTerrain und Musée de la dance
PremiereMusée de la danse, Rennes, 2009
FotoUrsula Kaufmann BOLÉRO 2
KoproduktionContre Jour − Centre chorégraphique
national de Franche-Comte Belfort, La Filature − Scène nationale Mulhouse, Theatre de la Ville-Paris, Centre Jean-Renoir − Scène nationale Dieppe, La Coursive − Scène nationale La Rochelle
PremiereThéâtre du Granit, Belfort, 1996


Terrain | Boris Charmatz

Lageplan

Tanz

Dauer

1:10 Std.

Hinweis

Die Vorstellung findet im Freien und bei jedem Wetter statt

Mehr dazu

Vorstellungen

Vorstellungen ab heute
  • So 01.09. 20:30 - 21:40 CHF 30.–/20.– 

Spielplan