Terrain | Boris Charmatz

20 danseurs pour le XXème siècle

Frankreich

Geschichte ist flüchtig, und eine Geschichte des Tanzes ist mit der doppelten Flüchtigkeit von Tanz  und Historie konfrontiert.  Boris Charmatz hat Kolleg*innen eingeladen, sich an Solos aus dem letzten Jahrhundert – zum Teil vergessene, zum Teil noch immer bejubelte – zu erinnern, sie sich anzueignen und aufzuführen. «20 danseurs pour le XXème siècle» ist ein lebendiges Archiv von Solos, die ursprünglich von zentralen Figuren der Tanzgeschichte kreiert und getanzt wurden. Nachdem das Projekt unter anderem in Museen wie dem MoMA in New York oder der Tate Modern in London zu sehen war, hat Boris Charmatz nun eine Version für die Landiwiese entwickelt. Zwischen den temporären Bauten entsteht für die Zuschauenden ein Parcours voll überraschender Begegnungen: Jede Tänzerin, jeder Tänzer vermittelt einen individuellen Aspekt: von der Moderne über die Postmoderne bis zu Hip-Hop und Krump. Es gibt dabei keine richtige Reihenfolge, keine historische Ordnung, das Ganze ist vielmehr angelegt als spielerischer Abendspaziergang durch die Geschichte des Tanzes. It’s so last century! (mvh)

 

 

 

Künstlerische Leitung und Besetzung

ProduktionTerrain und Musée de la danse
Künstlerische LeitungBoris Charmatz

TonregieRenaud Lespagnol
PremiereLes Champs Libres, Rennes, November 2012
FotoAnja Beutler


Terrain | Boris Charmatz

Lageplan

Tanz & Performance

Dauer

3 Std.

Hinweis

Die Vorstellungen finden im Freien und bei jedem Wetter statt

Public Warm-up

60 Min. vor Beginn

Dank

an Vito Acconci, Lucinda Childs, Anne Teresa De Keersmaeker, William Forsythe, Sanja Iveković, Xavier Le Roy, Alessandro Sciarroni, Tino Sehgal, Les Carnets Bagouet, Alvin Ailey American Dance Theater, George Balanchine Trust, Merce Cunningham Trust, Mike Kelley Foundation for the Arts und Trisha Brown Dance Company

Mehr dazu

Vorstellungen

Vorstellungen ab heute
  • Sa 17.08. 16:00 - 19:00 Eintritt frei 
  • So 18.08. 17:00 - 20:00 Eintritt frei 

Spielplan