40. Zürcher Theater Spektakel

Ein Fest für alle

Bei der Gründung des Theater Spektakels 1980 ging es um einen Gegenentwurf zu den Hochkulturinstitutionen: andere Kultur von anderen Künstlerinnen und Künstlern. Von Anfang an gelang es den Verantwortlichen, ein internationales Programm auf sehr hohem Niveau nach Zürich zu holen. Gleichzeitig sollte es ein zugänglicher Ort sein, wo Begegnungen mit internationaler Kunst möglich waren ohne viele Voraussetzungen. Die Landiwiese als offenes, einladendes Festivalgelände direkt am See hat dazu beigetragen, dass das Theater Spektakel zu dem geworden ist, was es bis heute ist: ein offenes Kunstfest mit einem Programm auf internationalem Spitzenniveau.

Und so wollen wir auch das Jubiläum feiern: hochkarätig, international, zugänglich. Wir schenken Ihnen und uns viele aussergewöhnliche Projekte. Zum Beispieldie Gastspielevon Künstler*innen und Gruppen wie Anne Teresa De Keersmaeker & Rosas, William Kentridge und Jan Lauwers & Needcompany, die in jungen Jahren am Theater Spektakel gastierten und heute weltweit gefeierte Stars sind. Wir nehmen den 40. Geburtstag aber auch zum Anlass, die Möglichkeiten zur Teilhabe am Festivalprogramm auszubauen durch viele frei zugängliche und partizipative Programmangebote: etwa das legendäre Solo «Violine Phase» von Anne Teresa De Keersmaeker auf der Saffainsel, die täglichen Warm-ups mit Tänzerinnen und Tänzern von Boris Charmatz’ Terrain-Team,  zwei  mit  den  Wissenschaftlerinnen  Saskia Sassen und Gloria Wekker hochkarätig besetzte Vorträge in der Reihe «Talking on Water», die Installation «Facettenreich» mit Comics zum Thema Diskriminierung oder das umfangreiche Programm auf den Zentralbühnen, wo unter anderem das Theater Neumarkt zu einem Tanzmarathon aufruft. Und nicht zuletzt durch das «Zentral oben», dem neuen offenen Ort der Begegnung und der kulturellen Vielfalt.

Zudem laden wir Sie ein zu einem Fest, und selbstverständlich gibts dazu Kunst. Auf der Landiwiese zeigt Boris Charmatz mit 20 Tänzer*innen 20 Tanzsolos des 20. Jahrhunderts. Danach bitten wir Sie an eine lange Tafel quer über die ganze Landiwiese, um gemeinsam mit den Gastgeberinnen und Gastgebern des Social Muscle Clubs in einer grossen Tischgesellschaft den Abend zu verbringen. Inspiriert von einem Arbeiterclub in Sheffield, der «Unterhaltung und gegenseitige Unterstützung» versprach, versteht sich der Club als ein selbstorganisiertes soziales Netzwerk gegen den Druck der wettbewerbsorientierten Arbeitswelt, als Happening, Feier und soziale Skulptur. Ein (Geburts-)Tag eben − ganz wie das Theater Spektakel. (mvh)

Künstlerische Leitung und Besetzung

KonzeptSocial Muscle Club und Jeff Zürich GmbH in Zusammenarbeit mit dem Zürcher Theater Spektakel

Landiwiese

Lageplan

Jubiläumsfest

Programm

ab 16.00 Uhr: «20 danseurs pour le XXème siècle»
ab 19.00 Uhr: Tischgesellschaft mit Social Muscle Club

Dank 

Das Jubiläumsfest wird grosszügig unterstützt von der Ernst Göhner Stiftung

Vorstellungen

Vorstellungen ab heute
  • Sa 17.08. 16:00 Eintritt frei 

Spielplan