HENRIK SCHWARZ & ALMA QUARTET

CCMYK

Deutschland  / Niederlande

Quartett zu fünft: Henrik Schwarz ist ein Musiker ohne Grenzen. Er produzierte Dance-Remixes für Coldplay, James Brown und Michael Jackson, trat als Sänger mit seiner Band auf, spielte zusammen mit Pianisten wie Nik Bärtsch, aber auch mit Musikern des Tonhalleorchesters, beschallt als DJ Hallen mit Dance-Tracks und schreibt klassischen Formationen Dancemusik auf dem Leib, jüngst etwa dem Metropole Orkest. Kurz: Sein Spektrum reicht von Techno bis zum Alma Quartet, mit dem zusammen er eine neue Streichquartettmusik komponiert. Das Alma Quartet, das sich aus vier Streichern des renommierten Royal Concertgebouw Orchestra zusammensetzt, gehört zu den innovativsten Streichformationen und hat sich vor allem mit Einspielungen zeitgenössischer Musik einen Namen gemacht. Es tritt ebenso in Clubs auf wie in Theatern und Tonhallen. Schwarz’ neue Streichquartette enthalten Anlehnungen an klassische und moderne Werke, Rhythmuspassagen, lyrische Melodien ebenso wie Elektronik- und House-Elemente. Aufgeführt werden sie im Quintett: Von seinem Gerätepark aus führt Schwarz während des Konzertes Regie, verfremdet und verformt Klänge und «re-worked» laufend die Komposition. Ein spannungsvolles Seh- und Hörerlebnis über jegliche musikalischen Genregrenzen hinweg. (ron)

Künstlerische Leitung und Besetzung

Komposition & RegieHenrik Schwarz
Alma QuartetMarc Daniel van Biemen (Violine), Benjamin Peled (Violine), Jeroen Woudstra (Violine), Nitzan Laster (Cello)
FotoArenda de Hoop

Seebühne

Lageplan

KONZERT

Electronic, Neo Classic

Ein inklusiver Anlass

Zugänglich mit Rollstuhl

Hinweis

Bei sehr schlechter Witterung oder Sturm muss die Vorstellung abgesagt werden. Auskunft über Durchführung spätestens zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn auf Facebook und theaterspektakel.ch.

Links

Vorstellungen

Vorstellungen ab heute
  • Di 28.08. 21:00 CHF 39.–/29.– 

Spielplan